Rapid-Prototyping

 Language Setting —>            Deutsch / English

Grüner Roboter

Rapid-Prototyping – Der schnellere Weg zu marktreifen Produkten

Der Begriff „Rapid-Prototyping“ umfasst verschiedene Verfahren, die eine schnelle und unkomplizierte Erstellung von Modellen oder Werkzeugkomponenten ermöglichen. Neben subtraktiven Fertigungsverfahren wie Drehen oder Fräsen stehen beim Rapid Prototyping vor allem die generativen Fertigungsverfahren im Vordergrund. Mit Rapid Prototyping können Ideen mit Hilfe neuartiger Fertigungsverfahren in kürzester Zeit getestet und realisiert werden – oft ohne großen finanziellen Aufwand.

SAXEED bietet eine Reihe von Workshops zum Thema Prototypenbau und -validierung an, sowie die Möglichkeit, eigene Projekte in der Werkstatt der TU Chemnitz umzusetzen. Die Teilnehmer werden von unseren Mitarbeitern durch individuelle Beratungen unterstützt und haben zudem die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen und in einem interdisziplinären Team aktiv zu werden.

Dieses Angebot steht Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Alumni aller Fakultäten und Fachrichtungen kostenlos zur Verfügung.

Workshop-Blöcke

Einführung Rapid-Prototyping

Bei der Gründung eines Unternehmens sind die zeitlichen und finanziellen Ressourcen äußerst begrenzt. Auch die Qualität des ersten Produkts ist entscheidend für den Erfolg des Unternehmens. Daher wird es immer wichtiger, sich auf die frühen Entwicklungsphasen zu konzentrieren und Anpassungen vorzunehmen, bevor sich das Produktdesign festsetzt.

Wir beginnen mit der Klassifizierung und Unterscheidung zwischen Idee, Demonstrator und Prototyp, um die frühen Entwicklungsphasen zu definieren. Anschließend nehmen wir diese Ideen genauer unter die Lupe und stellen Kriterien zur Überprüfung der Eignung eines Geschäftsmodells vor. Abschließend erarbeiten wir einige Methoden zur Erstellung des ersten Produkts.

Angewandte Prototyping Prozesse

Der einfache und kostengünstige Einsatz von 3D-Druckern in Verbindung mit konventionellen Fertigungstechnologien ermöglicht die Herstellung hochwertiger individueller Modelle, wobei eine Vielzahl von Materialien zur Verfügung steht. Es ist nicht nur möglich geworden, hochindividuelle Produkte in kurzer Zeit herzustellen, sondern auch Ideen in der frühen Entwicklungsphase zu realizieren und sie mit potenziellen Kunden zu testen.

Dieser Workshop-Block konzentriert sich auf eines der additiven Fertigungsverfahren, die Fused Filament Fabrication (FFF), die beim 3D-Druck von Thermoplasten wie Nylon und ABS zum Einsatz kommt, und führt in die Verwendung eines Lasercutters für den Prototypenbau ein. Die Teilnehmer lernen die Bauteile und ihre Funktionsweise im Detail kennen sowie die Möglichkeiten, die diese Verfahren bieten.

CAD mit Fusion 360

Diese intensiven Computer Aided Design (CAD) Workshops helfen Ihnen, Ihre Ideen weiter zu realisieren und ihnen eine endgültige Form zu geben. Wir vermitteln Ihnen die Grundlagen für die Erstellung von 3D-Modellen mit der Autodesk-Software-Suite Fusion 360.

In einer Reihe von Workshops, die als progressives Format geplant sind, bauen wir auf den gelernten Stoff der vorangegangenen Wochen auf. Anschließend können Sie Ihr Wissen anwenden und in unseren erweiterten Prototyping-Aktivitäten eigene Projekte mit verschiedenen Methoden erstellen. Neben der Konstruktion zeigen wir auch, wie Sie realistische digitale Darstellungen Ihrer 3D-Modelle erstellen können.

Einführung Rapid Prototyping:

Angewandte Prototyping Prozesse:

CAD mit Fusion 360:

Alle Workshops finden online von 15:30-17:00 Uhr statt. Bitte nutzen Sie die oben aufgeführten Links zur Anmeldung.

Infos: Im Wintersemester werden die Workshops in englischer Sprache gehalten, im Sommersemester in deutscher Sprache. Wenn ein Teilnehmer alle Workshops eines Themenblocks besucht, erhält er am Ende des Semesters eine SAXEED-Teilnahmebescheinigung für jeden Block.

Individuelle Projektberatungen

Unser Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, um Fragen zu besprechen, die Sie zum Bau Ihres Prototyps haben könnten. Wir beraten Sie gerne zu Produktdesign, 3D-Modellierung, Materialauswahl und Produktionskosteneffizienz und helfen Ihnen, das Produkt zu definieren, das Ihre Kunden wirklich wollen. Mit unserem Netzwerk von Partnern haben wir auch Verbindungen zu Fachwissen und Maschinen, um den Job perfekt zu machen. Kein Thema ist zu groß oder zu klein und verrückte Ideen jeglicher Art sind willkommen!

Joseph Stephens
Technologiescouting | Rapid-Prototyping
Joseph Stephens
Chemnitz
0371/531-39688
Michael Schwipper
Rapid-Prototyping | Technischer Angestellter
Michael Schwipper
Chemnitz
0371/531-34497

Prototypenbau

In Kooperation mit der Schüler- und Studierendenwerkstatt bietet SAXEED auf dem Reichenhainer Straße Campus auch einen Platz zum Bauen eigener Projekte an. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung ist ein regulärer Zugang donnerstags nachmittags und freitags möglich. Weitere Zugangszeiten sind auf Anfrage möglich.

Wichtiger Hinweis:

Zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) haben wir ein Hygienekonzept nach den aktuellen Vorschriften erstellt. Da unsere maximale Kapazität auf jeweils 3 Personen begrenzt ist, sind Drop-In-Meetings nicht möglich.

Sie können jedoch einen Termin vereinbaren, indem Sie eine E-Mail an joseph.stephens@saxeed.net schreiben.

Campusplan
Personen arbeiten am Tisch
Zwei Personen an Drehmaschine
Person hält Bauteil