SAXEED Blog

Neues aus der Mittweidaer Gründerszene

Videorückblick auf die Verleihung des ersten Prof. Detlev-Müller-Startup Preises und den 10. Gründerstammtisch

Der Region etwas zurückgeben und die Netzwerke von morgen pflegen sind die Ziele von Professor Detlev Müller. Aus diesem Grund soll bis 2024 jährlich im Rahmen des Gründerstammtisches der Hochschule Mittweida eine Ausgründung besonders gewürdigt werden. Der Prof. Detlev-Müller-Startup Preis ist mit 1.000€ dotiert und wird an innovative Gründer, egal ob Studierende, Hochschulangehörige oder Alumni, vergeben. Wichtig ist, dass die Idee technische und wirtschaftliche Erfolgsaussichten aufweist, einen hohen Kundennutzen besitzt sowie einen gesellschaftlichen Mehrwert bietet. Mit diesem Preis stiftet Professor Detlev Müller seinen Beitrag, besonders die Region Mittelsachsen, wirtschaftlich zu stärken.

In diesem Jahr erfüllten die Gründer der Cinector GmbH Thomas Schmieder, Tobias Tauscher und Enrico Pisko die Kriterien. Sie sind die ersten Preisträger, welche die Jury auszeichnete. Das Auswahlkomitee setzt sich aus Prof. Detlev Müller selbst, Prof. Ulla Meister, dem Vorstandsvorsitzenden des Förderkreises der Hochschule Mittweida Prof. Michael Hösel, dem Referatsleiter des Prorektorats Forschung Matthias Baumgart und dem akademischen Assistenten für Gründungs- und Qualitätsmanagement Dr. Frank Schumann zusammen. Die Anmeldung und Bewerbung für den nächsten Start-up Preis ist bereits wieder möglich.

Treffpunkt der Mittweidaer Gründerszene ist der Gründerstammtisch. Hier kommen interessierte Studierende, Hochschulmitarbeiter sowie Gründerinnen und Gründer zusammen, um sich bei einem kühlen (Frei-) Getränk über das Thema Selbstständigkeit auszutauschen. Der Gründerstammtisch findet einmal im Semester statt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.