SAXEED Blog

„Social Entrepreneurship“ zum Mitmachen – Summer School startet am 6. Juni 2017

Summer School „Social Entrepreneurship – Sozial gründen“ für Neugierige, Entdecker, Querdenker, Veränderer, Vorausblicker und Macher startet am 6. Juni 2017

Wie kann man soziale Herausforderungen unternehmerisch angehen und einen positiven Beitrag zur Gestaltung der Zukunft leisten? Wie gewinne ich Partner und finanziere das Vorhaben? Diesen und vielen weiteren Fragen können die Beteiligten der Summer School „Social Entrepreneurship – Sozial gründen“ am 6. Juni 2017 nachgehen. Innerhalb von fünf Tagen bekommen 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chance, die Welt des „Social Entrepreneurship“ praxisnah zu erkunden, spezielle Methoden und Instrumente kennen zu lernen und von den Erfahrungen erfolgreicher Sozialunternehmer zu profitieren. Von der Ideengenerierung über die Geschäftsmodellentwicklung bin hin zur Frage der Finanzierung eines „Social Start-ups“ ist ein fundierter Überblick zum Thema garantiert. Highlight ist die Exkursion ins Social Impact Lab Leipzig am letzten Tag der Summer School.

Theoretische Grundlagen, direkter Bezug zur Praxis, Lernen aus verschiedenen Perspektiven, Mitdenken in Arbeitsgruppen, Knüpfen von Kontakten, Abwechslung, Interaktion und vor allem Spaß stehen auf dem Programm. Die Summer School, die am SAXEED-Standort Chemnitz stattfindet, richtet sich an Studierende, Promovierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und Alumni sächsischer Hochschulen. Weitere Informationen und die Anmeldung sind zu finden unter: https://www.saxeed.net/termin/social.

Grafik: SAXEED