SAXEED Blog

„Wenn du es nicht probierst, wirst du nie erfahren ob es gut war.“ – Gründerstammtisch mit Andre Zimpel

„Wenn du es nicht probierst, wirst du nie erfahren ob es gut war.“ Das war nur eine der vielen Aussagen, die Andre Zimpel den Teilnehmern des Gründerstammtisches mit auf den Weg gegeben hat. Der zweite Chemnitzer Stammtisch fand zum Thema Marketing und Markenbildung statt. Zu Gast war Andre Zimpel, Inhaber und Gründer des Mode-Labels Unknown Basics. Unknown Basics ist ein junges und international anerkanntes Label, welches sich auf Basketball-affine Streetwear spezialisiert hat. Andre hat sein Hobby zum Beruf gemacht – wobei er bemerkt, dass sein Business eigentlich immer noch Hobby ist. Er liebt das, was er tut und das spüren auch die 20 interessierten Teilnehmer. Rückblickend erzählt er von den Anfängen, wie er seine Idee, coole und hochwertige Klamotten auf den Markt zu bringen in die Tat umsetzt. Er sei vollauf begeistert gewesen, als er die ersten eigenen Teile in den Händen hält. Ihm waren die Marke und die Etablierung dieser wichtig. Dafür nimmt der junge Gründer auch anfängliche Verluste in Kauf. Seine Pullis verschickt er an Künstler, Musiker und Sportler – Geld in große Marketingkampagnen investiert er nicht. Der Erfolg gibt ihm Recht. Wenn er jetzt eine neue Kollektion auf den Markt bringt, gibt es unzählige Anfragen und einen großen Ansturm auf seine Sachen. „Es geht um Content, nicht nur um Sales“. Andre meint, Likes und Follower nützen einem wenig, denn dafür kann man sich auch nichts kaufen. Wenn der Content gut ist, dann bleiben die Menschen dabei. Es geht nicht in erster Linie um professionelle Umsetzung, der Inhalt ist wichtig. Ebenso wichtig ist die Anpassung der Inhalte auf die verschiedenen Plattformen: „Du kannst eben kein Instagram Bild einfach so auf LinkedIn posten“. Die Auseinandersetzung mit der Zielgruppe und deren direkte Ansprache steht im Mittelpunkt. Zum Schluss erzählt Andre Zimpel von seinen Plänen. Er lacht und meint, er habe so viele Pläne, er weiß gar nicht, wie er diese alle umsetzen soll. Planung ist ein wichtiger Punkt. Dies will er auch den angehenden Gründern mit auf den Weg geben: „Stellt einen Plan auf, setzt euch Meilensteine und behaltet stets euer Ziel im Blick!“