InnoAcademy – Dein innovatives Praktikum

Quelle: iStock.com/ViewApart

InnoAcademy – Dein innovatives Praktikum

Die SAXEED InnoAcademy ist eine völlig neue Art von Praktikum. Du hast im Rahmen dieser innovativen Form des Praktikums die Möglichkeit dein studentisches Praktikum frei und unbestimmt zu gestalten. Du kannst gemeinsam mit Profis aus der Industrie und Wirtschaft gemeinsam neue Ideen entwickeln sowie frei und selbstbestimmt arbeiten. Im Vordergrund stehen dabei:

  • die Umsetzung eigener Projekte,
  • Erfinder- und Innovationsgeist,
  • Kreativität, Selbstverwirklichung,
  • kundenorientiertes und unternehmerisches Denken sowie
  • der Gedanke gemeinsam etwas im Sinne von Open Innovation zu bewegen.

Das Angebot wird auf Deutsch angeboten und ist für dich komplett kostenlos, da die Maßnahme mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie finanziert wird. In der InnoAcademy erhältst Du somit die Möglichkeit ein innovatives Praktikum im Rahmen deines Studiums zu absolvieren. Das Angebot steht allen Studierenden aller Studienrichtungen zur Verfügung.

Nachfolgend, unsere Partnerunternehmen:

Cinector

Cinector

Das Unternehmen besteht aus zwei unabhängigen Abteilungen: Softwareentwicklung (Cinector STAGE) für die Medienproduktion bzw. der digitalen Kommunikation sowie der KI Entwicklung im Bereich Bildverarbeitung.

  • Das Unternehmen besteht seit 2015
  • Anzahl der Mitarbeiter/innen: 13 + Firmenhündin Paula

Die Cinector GmbH entwickelt und vertreibt die Software Cinector STAGE, welche mit einer eigens entwickelten Technologie eine neue Art der Kommunikation für Unternehmen ermöglicht. Sie bezeichnen ihr Produkt daher auch gern kurz als: „mobiles Unternehmens-TV“.
Die Cinector-Technologie wird bereits von namhaften, großen Unternehmen eingesetzt. Ihre Kunden erstellen in der Software mit wenigen Klicks eigene Videobotschaften sowie Live-Streams in TV-Qualität. Mittels ihrer Greenscreen-Technologie kann man mit wenig Aufwand sogar Teil einer virtuellen Umgebung werden. Bei einem Praktikum bei Cinector wird einen die Arbeit im Marketing  der Softwareentwicklung und der KI Entwicklung erwarten.

Um mehr über Cinector und ihre Arbeit herauszufinden, kannst du ihre  Webseite besuchen:  www.cinector.de

DELTA BARTH Systemhaus GmbH

Delta Barth Systemhaus GmbH

Softwareentwicklung (ERP-Software für mittelständische Unternehmen) sowie Hardware und Systemtechnik (für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen wie z.B. Behörden oder Schulen

  • Das Unternehmen besteht seit 1990
  • Anzahl der Mitarbeiter/innen: 65

Die DELTA BARTH Systemhaus GmbH ist ein mittelständischer Anbieter von Business-Software sowie Hardware und Systemtechnik. Bodenständigkeit bewahren und dennoch stets vorausdenken – das sind die Hauptfaktoren, die uns seit 30 Jahren zum zuverlässigen und kompetenten Partner für den Mittelstand machen. Als Familienunternehmen mit über 65 Mitarbeitern stehen wir für Stabilität und fortwährende Innovation – Werte, die auch unseren Kunden wichtig sind.

Aushängeschild des Unternehmens ist unser eigenentwickeltes ERP-System DELECO®, welches die Prozesse von Warenwirtschaft, Projekt- und Instandhaltungsmanagement sowie Fertigungssteuerung vereint. Bei der Weiterentwicklung unserer Software bleiben wir stets neugierig und übersetzen aktuelle Technologien in praktische und zukunftsweisende Lösungen.

Bei einem Praktikum bei DELTA BARTH wird sich mit Softwareentwicklung (ERP-Software für mittelständische Unternehmen) sowie Hardware und Systemtechnik (für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen wie z.B. Behörden oder Schulen beschäftigt werden.

Um mehr über DELTA BARTH Systemhaus GmbH und ihre Arbeit herauszufinden, kannst du ihre  Webseite besuchen:  www.delta-barth.de

enviaM

envia M

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt hier mehr als 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen. Zum Unternehmensverbund mit über 3.300 Beschäftigten gehören die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, sowie weitere Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Gemeinsam entwickeln sie das Internet der Energie in Ostdeutschland.

Einer aktuellen Studie des Forschungs- und Beratungsinstituts Conoscope GmbH, Leipzig, zufolge sichert die enviaM-Gruppe rund 1,5 Milliarden Euro Wertschöpfung und annähernd 14.000 Arbeitsplätze. Jeder Euro, den der Unternehmensverbund als Wertschöpfung ausweist, bewirkt rund zwei weitere Euro Wertschöpfung. Jeder Arbeitsplatz der enviaM-Gruppe garantiert annähernd drei weitere Arbeitsplätze.

Die feste Verwurzelung vor Ort ist Grundlage für die Marktführerschaft der enviaM-Gruppe in Ostdeutschland. Als Anteilseigner, Kunden, Konzessionsgeber und Partner spielen die Kommunen eine Schlüsselrolle für die Unternehmensentwicklung. Aufgrund der räumlichen und menschlichen Nähe ist der Unternehmensverbund für die Städte und Gemeinden der erste Ansprechpartner beim Thema Energie, Service und Infrastruktur. Ostdeutschland ist das zu Hause der enviaM-Gruppe. Ihr Anliegen ist es, die Region mitzugestalten.

Prostartup oder IMM ist für die Konzeption und Fertigung von Hardware, Software, Geräten und Systeme zuständig und ermöglicht Studenten den Einblick in Prozesse und Technologie die dazu notwendig sind.

Um mehr über enviaM und ihre Arbeit herauszufinden, kannst du ihre  Webseite besuchen:  www.enviam.de

forward audio

forward audio

forward audio ist ein dynamisches Start-up im Bereich der Audio Software. Wir entwickeln innovative Audio Plug-Ins mit deren Hilfe Musiker, Tontechniker, Musikproduzenten bis zu 15% ihrer wertvollen Arbeitszeit einsparen können. Der Schwerpunkt liegt dabei im Design von intuitiven User Interfaces und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz zur Prozessoptimierung sowie zur Optimierung der Klangqualität. Zum Einsatz kommt die Software im Schwerpunkt Gitarren- und (Akustik)-Schlagzeugaufnahmen rund um den Globus. Aufgrund der internationalen Ausrichtung, sowie dem Fokus auf den USA als Hauptabsatzmarkt, sind gute Englischkenntnisse von starkem Vorteil.

Unsere wichtigsten Marketinginstrumente sind dabei der firmeneigene YouTube Kanal sowie E-Mail Marketing.

Seit der Firmengründung 2018 wurden insgesamt vier Produktlinien veröffentlicht, wobei der wichtigste Meilenstein in Form eine all-umfassenden A.I. gestützten Software für Schlagzeugaufnahmen für das 1.Quartal 2021 geplant ist.

forward audio bietet Studenten die Möglichkeit sich an viralen Marketingkampagnen zu versuchen, Wirtschafts- und Marktanalysen auszuwerten,. Research, Evaluation Geschäftspotenziale möglicher Use Cases in o.g. Suchfeldern und dem Scouting von Startups und der Unterstützung im agilen Projektmanagement zu erlernen.

Um mehr über forward audio und ihre Arbeit herauszufinden, kannst du ihre  Webseite besuchen:  www.forward-audio.de

prostartup/IMM

prostartup      IMM

Prostartup als Teil der IMM Electronics GmbH versteht sich als Kompetenzpartner in den Bereichen Gründung, Wachstum und Nachfolge. Gegründet 1991 als Ingenieurbüro, steht mit Firmeninhaber Professor Detlev Müller ein Initiator an der Spitze, der jahrelange Erfahrung im Aufbau von Unternehmens- und Leitungsstrukturen sowie familienfreundlicher Unternehmenspolitik bietet. Als Unternehmensgründer und Chief Visionary Officer der heutigen IMM electronics GmbH und Vorstandsvorsitzender der IMM Stiftung teilt er seine Expertise als Mentor von „Startup-Projekten“.

IMM begleitet Kunden von der Konzeption über Hard- und Softwareentwicklung, Konstruktion bis hin zur Muster- und Serienfertigung kompletter Baugruppen, Geräte und Systeme. Prostartup bietet zudem Hilfe im Aufbau und der Mitarbeit von Netzwerken sowie speziell bei der Produkt- und Marktentwicklung. Ein weiterer Baustein von prostartup ist die Dozententätigkeit im Bereich Medien- und Medizintechnik. Mit dem IMM TransferZentrum in Mittweida bündelt die Firma innovative Unternehmungen und Projekte unter einem Dach. Starke Partner wie DirectOut, HiConnect und Cinector bilden Synergien, ebenso wie die enge Zusammenarbeit mit der Hochschule und der Stadt Mittweida. Abgerundet wird das Portfolio als Bestandteil des „Startup Pool“ der Stadt Mittweida, welches ein weiteres Netzwerk an starken Partnern schafft. Unsere Partner schätzen unsere Fairness, Ehrlichkeit und Verlässlichkeit.

IMM bietet Studenten eine unterstützende Rolle innerhalb der Geschäftsleitung, Einblick in Prozesse und Technologien, die Entwicklung eigener Ideen in den Bereichen Technik/Automation, Medizintechnik sowie Medientechnik.

Um mehr über prostartup/IMM und ihre Arbeit herauszufinden, kannst du ihre  Webseite besuchen:  www.imm-electronics.de

VRENDEX GmbH

vrendex

Informations- und Kommunikationstechnologie, Kreativbranche, Industrie

  • Das Unternehmen besteht seit 2016
  • Anzahl der Mitarbeiter/innen: 3

Als Startup mit interdisziplinärem Team entwickeln wir mit virtuellen Technologien (Virtual Reality, Augmented Reality und 360° Medien) Lösungen um die Realität für unsere Kunden zu erweitern. Dabei zielen wir vor allem auf die Bereiche Produktentwicklung, virtuelle Schulungen, Marketing und virtuelle Messen und Showrooms. Mit Kompetenzen aus dem Bereich Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen aber auch Didaktik und Kreativität sind wir stets im Spannungsfeld unterschiedliche Themenfelder zu vereinen. Kunden haben wir im Bereich der Automobilindustrie, aber auch Anlagenbauer, KMUs und regionale Firmen und Veranstalter. Aktuell fokussieren wir uns stark auf visuelle 360° Plattformen als Aussteller- oder Branchenmessen und Showrooms. Ein Beispiel wäre der virtuelle Weihnachtsmarkt Seiffen oder eine Branchenmesse zum Thema Bau.

Ein Praktikumsplatz bei vrendex erlaubt es Studenten in den Bereichen Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) einzusteigen.

Um mehr über vrendex und ihre Arbeit herauszufinden, kannst du ihre  Webseite besuchen:  www.vrendex.de

Die InnoAcademy bietet dir die Möglichkeit in die Industrie einzusteigen und gemeinsam mit Profis der Wirtschaft neue Projekte Umzusetzen und deine Kreativität und Innovationsgeist zu stärken.

Das 3-monatige Programm, welches im Sommersemester vom 22.03. bis 11.06. 2021 stattfindet, sieht einen festen Ablauf mit Präsenzzeiten im Unternehmen vor, bei dem du mit dem Arbeitsalltag vertraut gemacht wirst und Einblicke in die Abläufe des Unternehmens bekommst. Daneben beinhaltet das Praktikum kostenlose Weiterbildungen und Workshops an der Hochschule Mittweida, welche mit Fokus auf Design Thinking, kreatives und unternehmerisches Handeln, und Open Innovation durch das Gründernetzwerk hier an der Hochschule (SAXEED) betreut werden.

Um euch noch eine Chance zu geben die letzten Plätze zu belegen, haben wir beschlossen den Bewerbungszeitraum bis zum 31. Dezember 2020 zu verlängern.

Schickt uns dafür folgende Unterlagen:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • aktuelle Notenübersicht (Druckversion über das Studentenkonto ausreichend)
  • ausgefüllte PDF

In der Checkliste findet ihr mehr Informationen zu den einzelnen Punkten.

Die gesammelten Dokumente könnt ihr per E-Mail an auerswal@hs-mittweida.de schicken  oder durch ein anmeldungslosen und unkomplizierten Upload auf unsere Ablage in der Cloud der TU Chemnitz abgeben:

https://tuc.cloud/index.php/s/CHoKMkmnQA7ppfY

Dank HTTPS-Technologie wird der Upload automatisch verschlüsselt.

Was ist wenn ich schon ein Unternehmen habe, welches gerne mitmachen möchte?

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Partnerunternehmen. Gern kannst du uns dein Unternehmen vorstellen und wir geben alles, um es mit ins Boot zu holen.

Es ist kein Unternehmen aus meiner Fachrichtung vertreten. Kann ich trotzdem mitmachen?

Ziel der InnoAcademy ist es, Wissen und Kompetenzen unterschiedlicher Fachrichtungen zusammenzubringen und daraus Neues entstehen zu lassen. So haben wir zum Beispiel einige IT-Unternehmen dabei, die frischen Wind für ihr Marketing oder den Vertrieb suchen. Aus der anderen Seite sind die meisten Unternehmen offen für neuen Input aus Fachrichtungen, die auf den ersten Blick nicht zum Unternehmen passen. Wenn Du dir unsicher bist, welches Unternehmen zu Dir passen könnte, sprich uns an!

Ich habe keine eigene Idee, kann ich trotzdem dabei sein?

Ja, Du kannst dich auch ohne Projektidee für die InnoAcademy bewerben. Bei der InnoAcademy gehen wir davon aus, dass die meisten Teilnehmenden keine Projektidee mitbringen. Daher ist ein großer Zeitraum am Anfang darauf ausgelegt, neue Ideen gemeinsam mit den Unternehmen zu entwickeln. Solltest Du doch schon eine erste Idee mitbringen, kannst Du sie in diesem Zeitraum gemeinsam mit den Unternehmen anpassen und weiterentwickeln.

 

Gibt es die InnoAcademy auch nächstes Jahr?

Ja, die InnoAcademy findet jeweils im Sommersemester in den Jahren 2021, 2022 und 2023 statt.

 

Findet die InnoAcademy ausschließlich im Sommersemester statt?

Die InnoAcademy ist zunächst für die Sommersemester 2021, 2022 und 2023 geplant.

Falls Du dein Praktikum nicht im Sommersemester absolvieren möchtest oder kannst, sprich uns gerne an, um eine individuelle Lösung zu finden.

 

Kann ich es nur mit meinem Pflichtpraktikum verbinden?

Das Praktikum in der InnoAcademy wurde zunächst für den Zeitraum des Pflichtpraktikums entwickelt. Du kannst es aber auch freiwillig absolvieren, also ohne der Verbindung mit dem Pflichtpraktikum. Hierbei solltest Du beachten, dass es sich möglicherweise mit einigen deiner Vorlesungen überschneiden könnte. Um dafür eine Lösung zu finden, kannst Du uns gerne direkt kontaktieren. Wir schauen dann gemeinsam, wie du ein Praktikum in der InnoAcademy am besten mit deinen Plänen kombinieren kannst.

Kann ich im Anschluss meine Abschlussarbeit schreiben?

Ja, Du kannst im Anschluss deine Abschlussarbeit in Kooperation mit SAXEED schreiben. Zudem ermöglichen einige Unternehmen ebenfalls die Zusammenarbeit bei deiner Abschlussarbeit. Diesen Wunsch kannst Du gerne in dein Motivationsschreiben mit aufnehmen.

 

Wann genau findet das Praktikum statt? Kann ich mein Praktikum im Unternehmen auch eher beginnen?

Das Praktikum geht vom 22.03. bis 11.06.2021. Du kannst natürlich auch schon eher im Unternehmen reinschnuppern.

 

Wann bekomme ich eine Zusage?

Nachdem deine Bewerbung bei uns eingegangen ist und wir diese zur Kenntnis genommen haben, erhältst Du zunächst eine Eingangsbestätigung. Wir leiten deine Bewerbung dann an dein gewünschtes Unternehmen weiter, sofern alle Unterlagen vollständig sind. Sobald wir von dem Unternehmen eine Rückmeldung zu deiner Bewerbung haben, geben wir diese an dich weiter und wir vermitteln ein kurzes Kennenlerngespräch. Dabei können auch mögliche Aufgabenbereiche besprochen werden. Diese Rückmeldung erfolgt spätestens zwei Wochen nach Ende der Bewerbungsfrist.

 

Woher bekomme ich einen Notenauszug?

Den kannst Du dir auf der Webseite der Hochschule herunterladen (Schnellzugriff ? Notenanzeige ? Drucken). Ein beglaubigter oder von der Hochschulleitung bestätigter Notenauszug ist nicht erforderlich.

Unser Team

Caroline Auerswald
Gründerbetreuung
Caroline Auerswald
Mittweida
03727/58-1171
Dirk Liebers
Gründerbetreuung
Dirk Liebers
Mittweida
03727/58-1886