SAXEED Blog

Publikumspreis des Sächsischen Gründerpreis 2022 – Stimmt jetzt für den „Sieger der Herzen“ ab!

Im Rahmen des Sächsischen Gründerpreises für innovative Ideen und Gründungskonzepte wird auch in diesem Jahr ein Publikumspreis verliehen, in welchem die Community noch bis zum 31. Mai für ihr Team abstimmen kann. Das Gewinnerteam wird am 23. Juni 2022 zur Sächsischen Innovationskonferenz bekannt gegeben und kann sich über einen attraktiven Preis freuen. Hier wollen wir euch einen Überblick über die von SAXEED betreuten Teams unserer vier Standorten geben:

Chemnitz

Aus Chemnitz sind drei Teams aus dem „SAXEED-Kosmos“ für den Publikumspreis nominiert: Das Team GroUP, Drittplatzierte in der Kategorie „Studierende“ unseres diesjährigen Ideenwettbewerbs, entwickelt eine App zum Connecten von Menschen anhand ihrer Interessen mittels eines KI-basierten Algorithmus. Auch die Canamo GbR hat an unserem Ideenwettbewerb mit ihren ökologischen Holzwerkstoffen aus Hanf teilgenommen und den zweiten Platz bei den WissenschaftlerInnen belegt. Schließlich ist noch die CMMC GmbH beim Publikumspreis vertreten, die mit ihren neuartigen und nachhaltigen Leichtbauwerkstoffen den Maschinen- und Fahrzeugbau sowie die Luft- und Raumfahrtindustrie revolutionieren will.

Freiberg

Aus Freiberg sind vier Gründungsteams beim Publikumspreis vertreten: Die Think RE GmbH bietet eine digitale Beschaffungsplattform für grüne Energie („RE Wave“) für Energiekäufer und -verkäufer an. Das Start-up MiViA (Micro Vision Analysis) entwickelt eine KI-gestützte Software zur genaueren, einfacheren und schnelleren Materialanalyse von Stahl. Aus unserem Pitch des Monats März kennt ihr vielleicht schon die ReViSalt GbR, welche eine nachhaltige Prozessoptimierung bei der Herstellung superfester Gläser durch die Revitalisierung von Salzschmelzen entwickelt hat. Zuletzt tritt aus Freiberg noch das Team RockFeel mit ihren Sensorsystemen für gesteinsschneidende Bergbaumaschinen an, welche es übrigens auch in die Top 10 des Sächsischen Gründerpreises 2022 geschafft haben.

Mittweida

Aus Mittweida treten vier Teams beim Publikumspreis an: 3D-Force, unsere diesjährigen Gewinner des Ideenwettbewerbs in der Kategorie „WissenschaftlerInnen“, entwickeln ein KI-gestütztes Analyseverfahren von Blutspritzmustern bei Gewaltverbrechen. Die ANTACON GmbH, welche ebenfalls zu den Top 10 Nominierten des diesjährigen Gründerpreises gehört, bietet neuartige, diamantähnliche Hochleistungsbeschichtungen zum Verschleißschutz von Industriewerkzeugen an. Das Team K+B Technik – ebenso Teilnehmer unseres diesjährigen Ideenwettbewerbs – wollen durch die Kombination einer technischen Anlage mit KI-gestützter Software und Anbindung an die Telematikinfrastruktur den Medikationsprozess in sämtlichen Bereichen des Gesundheitswesens automatisieren. Zuletzt tritt der Onlineshop RESLISA beim Publikumspreis an, durch welchen second-hand Kinderkleidung möglichst nachhaltig und umweltschonend ein neues Zuhause gegeben werden soll.

Zwickau

Aus Zwickau kommt das Modelabel [SCHRAMEK]. Das Label von Sophie Schramek, welche ebenfalls Teilnehmerin unseres diesjährigen Ideenwettbewerbs war, bietet Maßanfertigungen und Bekleidung über einen Onlineshop an. Dabei entstehen Kollektionen, die im eigenen Atelier und mit regionalen PartnerInnen produziert werden.

Hier könnt ihr noch bis zum 31. Mai 2022 für euren „Sieger der Herzen“ abstimmen. Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg!