SAXEED Blog

Sächsischer Gründerpreis 2022 – Zwei SAXEED-Teams in den Top 10

Auch dieses Jahr wird wieder der Sächsische Gründerpreis für innovative Ideen und Gründungskonzepte mit Sitz im Freistaat von der futureSAX GmbH im Auftrag des sächsischen Wirtschaftsministeriums verliehen. Von November bis März lief die Bewerbungsphase, in welcher insgesamt 115 Einreichungen eingegangen sind. Nun stehen 10 Nominierte fest, welche von einer Expertenjury in der ersten Wertungsrunde bestimmt wurden. In der zweiten Jurysitzung am 18. Mai werden dann die Platzierten final ermittelt, die dann im Rahmen der Sächsischen Innovationskonferenz am 23. Juni 2022 prämiert werden. Von den zehn Nominierten sind auch zwei SAXEED-betreute Teams dabei, worüber wir uns natürlich besonders freuen! Hier eine kurze Vorstellung der beiden Teams:

RockFeel GmbH (Freiberg) – Intelligente Sensorik für Bergbaumaschinen

Dr.-Ing. Jörg Bretschneider, Geschäftsführer der RockFeel GmbH, am Schneidkopf. Foto: Detlev Müller / TU Bergakademie Freiberg

Das internationale Gründungsteam am Institut für Bergbau und Spezialtiefbau der TU Bergakademie Freiberg hat ein Echtzeit-Analyse-System zur Bestimmung von Materialeigenschaften während des Betriebs von Abriss- und Abbaumaschinen entwickelt. Das Sensorsystem soll Materialunterschiede, Blockaden und Verschleiß einzelner Meißel sowie Veränderungen der Gebirgsfestigkeit erkennen und so Bergbau, Tunnelbau und Tiefbau/Abriss künftig deutlich preiswerter, sicherer und umweltfreundlicher machen.

 

ANTACON GmbH (Mittweida) – Neuartige, diamantähnliche Hochleistungsbeschichtungen zum Verschleißschutz

Das Start-up aus dem Umfeld der Hochschule Mittweida bietet neuartige, hoch verschleißfeste Kohlenstoffbeschichtungen an, welche sich von den aktuell am Markt verfügbaren Verschleißschutzbeschichtungen unterscheiden. Die Innovation besteht darin, dass es aufgrund eines vom Team entwickelten und patentierten Verfahrens erstmals möglich ist, maximal harte und mechanisch stabile ta-C-Schichten in beliebiger Dicke zu erzeugen. Aufgrund ihrer chemischen Resistenz, Biokompatibilität, Strukturier- und Dotierbarkeit bieten die Beschichtungen eine breite Palette an weiteren Anwendungsmöglichkeiten, beispielsweise in der Medizintechnik, Lebensmittelindustrie oder Sensorik.

Neben dem Gründerpreis wird auch ein Publikumspreis an die „Sieger der Herzen“ verliehen, für den noch bis zum 31. Mai abgestimmt werden kann. Wir wünschen allen Nominierten viel Erfolg und sind gespannt auf die Preisverleihung am 23. Juni!

Bilder: futureSAX