Willkommen beim Gründernetzwerk SAXEED!

Das Gründernetzwerk SAXEED bietet Studierenden, Wissenschaftlern und Gründern an den vier Partnerhochschulen in Chemnitz, Freiberg, Zwickau und Mittweida Unterstützung bei der Existenzgründung und der Verwertung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen.

Dabei können wir auf die Erfahrung aus mehr als 900 begleiteten Gründungsvorhaben zurückgreifen, aus denen seit 2006 über 250 Unternehmen entstanden sind.

SAXEED wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), des Freistaates Sachsen und der beteiligten Hochschulen.

... mehr

 


Blog

Aus der Forschung in die Praxis ÔÇô Projekttr├Ąger stellen sich an der TU Chemnitz vor

21.06.2016
Bereits zum achten Mal begrüßte das Team des Gründernetzwerks am 20. Juni 2016 Gründungsinteressierte, Gründer, Hochschulangehörige, Mitarbeiter der Chemnitzer Fraunhofer-Institute und Unternehmer zur jährlichen SAXEED-Informationsveranstaltung „Forschung nutzbar machen“ mit anschließendem sommerlichem Networking. Mehr als 100 Gäste folgten der Einladung zur Veranstaltung, die nach 2014 bereits zum zweiten Mal bei der Electronic Design Chemnitz GmbH – einer Ausgründung aus der TU Chemnitz – stattfand.
 
In fünf Vorträgen informierten externe Referenten über aktuelle Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, die den Transfer von Forschungsergebnissen unterstützen.
 
  
So stellte Maiia Deutschmann vom Projektträger Jülich die bundesweiten Förderprogramme EXIST-Forschungstransfer und EXIST-Gründerstipendium vor, die sich an Forscherteams, Hochschulabsolventen und auch Studierende richten. Übernommen werden bei technologieorientierten Gründungen Personal- und Sachausgaben sowie Coachingmaßnahmen. Ergänzend kam mit Pi-Rope ein derzeit gefördertes Team aus dem EXIST-Gründerstipendium zu Wort und präsentierte den interessierten Zuhörern bereits den ersten Prototypen zu ihrer Idee der textilen Speichen. Stephanie Mager und Ingo Berbig erzählten auch von den Zielen, die sie im Rahmen der einjährigen Förderung erreichen wollen – vom Aufbau einer Website über die Gestaltung eines Logos bis hin zur Entwicklung eines weiteren Prototyps – und machten den Teilnehmern Mut zur Umsetzung der eigenen Ideen.
 
  
Mit Andreas Taube informierte die AiF Projekt GmbH als Projektträger über die ZIM-Kooperationsprojekte, die die Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen und mittelständischen Unternehmen in den Fokus rücken und die Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren und technischer Dienstleistungen fördern. Professor Wolfgang Nendel von der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung an der TU Chemnitz stellte ein bereits erfolgreich abgeschlossenes ZIM-Kooperationsprojekt aus dem Leichtbau vor und resümierte: "Es ist ein schöner Erfolg, wenn anwendungsnahe Bauteile konstruiert werden und schließlich Forschungsergebnisse in Serienproduktion gehen“.
 
Erstmalig in der Geschichte der SAXEED-Info-Veranstaltung gab es auch eine Live-Schalte: Deutschlands größte Crowdfundingplattform für kreative und nachhaltige Ideen und Startups Startnext wurde via Skype aus Berlin zugeschaltet. Markus Streichardt berichtete als erfahrener Projektbetreuer darüber, was eine gute Crowdfunding-Kampagne auszeichnet und welche Bedeutung anschauliche Bilder und attraktive Dankeschöns in diesem Zusammenhang haben.
 
   
Im Anschluss an die Vorträge fanden sich alle Interessierten zum sommerlichen Networking im Innenhof des Start-up-Gebäudes auf dem Smart-Systems-Campus ein, zu dem SAXEED gemeinsam mit seinen Partnern – der Technologie Centrum Chemnitz GmbH, der Sparkasse Chemnitz, der IHK Chemnitz und der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH – eingeladen hatte. In lockerer Atmosphäre und bei angenehmen Temperaturen gab es die Möglichkeit, mit den Referenten und untereinander ins Gespräch zu kommen, neue Kontakte zu knüpfen und alte wieder zu beleben.
 

Chemnitzer Corant GmbH mit Start-up-Paket f├╝r Unternehmensgr├╝nder ausgezeichnet

08.06.2016
 
Zweimal jährlich wird in Chemnitz das Start-up-Paket für Unternehmensgründer an besonders innovative Neugründungen vergeben. Auf der Messe Chemnitz wurde am 31. Mai 2016 im Rahmen des sächsischen IT Summit die Corant GmbH ausgezeichnet.
 
Foto: Janko Mauksch / TCC GmbH
 
Das Team um Dr. Daniel Lehmann, Mario Körösi, Dr. Steve Pittner und Dr. Michael Fronk ist eine durch SAXEED betreute Ausgründung aus der TU Chemnitz, die ein Messsystem zur Kontaktmessung von sehr hohen Temperaturen im Bereich von 1.200 bis 1.600°C entwickelt hat und in diesem Vorhaben durch einen EXIST-Forschungstransfer gefördert wurde. Sie können sich nun über 2.000 Euro Preisgeld und die Bereitstellung eines Messestandes zu einer Chemnitzer Industriemesse freuen.
 
Die vollständige Pressemitteilung findet sich hier
 
Wir gratulieren dem Team ganz herzlich!
 

ÔÇ×Forschung nutzbar machenÔÇť ÔÇô Crowdfundingplattform Startnext, Projekttr├Ąger J├╝lich (EXIST) und AiF Projekt GmbH (ZIM) informieren zu F├Ârderprogrammen und Finanzierungsm├Âglichkeiten f├╝r Projekte aus Forschung und Wissenschaft

06.06.2016

Anmeldungen für die SAXEED-Veranstaltung sind bis zum 10. Juni 2016 mit folgendem Formular möglich.

Am 20. Juni 2016, ab 17:15 Uhr, lädt das Gründernetzwerk SAXEED alle Interessierten der vier Hochschulstandorte in Chemnitz, Freiberg, Mittweida und Zwickau und der Fraunhofer-Institute für Elektronische Nanosysteme ENAS sowie für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU zur diesjährigen InformationsÔÇÉ und Vernetzungsveranstaltung ein. Die Veranstaltung findet in den Räumen der ausgegründeten EDC Electronic Design Chemnitz GmbH auf dem TechnologieÔÇÉCampus der TU Chemnitz statt.

In fünf Vorträgen informieren Referenten über aktuelle Förderprogramme und Möglichkeiten zur Finanzierung von Projekten aus Wissenschaft und Forschung sowie zum Thema Ausgründung. So stellt der Projektträger Jülich die Programme EXIST-Forschungstransfer und EXIST-Gründerstipendium vor, mit denen Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen ihr Forschungsvorhaben und eine Ausgründung realisieren können. Mit Pi-Rope wird ein derzeit gefördertes Team wird von den ersten Erfahrungen im Rahmen des Gründerstipendiums berichten. Darüber hinaus erläutert die AiF Projekt GmbH als Projektträger die Fördersäule ZIM-Kooperationsprojekte. Das branchen- und technologieoffene Programm fördert den Verbund zwischen Forschungseinrichtungen und mittelständischen Unternehmen zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren und technischer Dienstleistungen. Ergänzend dazu wird Prof. Wolfgang Nendel von der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung ein erfolgreich abgeschlossenes ZIM-Projekt vorstellen. Für Mitarbeiter aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften zeigt Startnext als führende Crowdfundingplattform in Deutschland alternative Finanzierungsmöglichkeiten auf.

Im Anschluss an die Informationsveranstaltung lädt SAXEED gemeinsam mit seinen Partnern ab 19:00 Uhr zum sommerlichen Networking in den Innenhof des Start-up-Gebäudes am Technologie-Campus 1 ein. Hier können Gründer und Unternehmer, Wissenschaftler und alle Interessierten zusammen kommen, Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen. Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Technologie Centrum Chemnitz GmbH, die Sparkasse Chemnitz, die IHK Chemnitz und die Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH.
 
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.saxeed.net/infoveranstaltung.
 
 

Studentische Hilfskraft (m/w) f├╝r die Erstellung von E-Learning-Modulen gesucht

03.06.2016

Aktuell suchen wir zur Unterstützung am Standort Chemnitz eine studentische Hilfskraft für die Erstellung von E-Learning-Modulen.

Details dazu findest Du in der Stellenausschreibung.

Bei Fragen kannst du Dich gern unter Tel. 0371 / 531ÔÇÉ19994 an Jette Petzold wenden.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

 


Weitere Neuigkeiten




Gr├╝ndergalerie

Unternehmensgr├╝ndungen aus dem Hochschulbereich

mehr ... mehr