SAXEED Blog

InnoAcademy 2022 – Startschuss für das innovative Praktikum ist gefallen

Seit dem 21.03.2022 läuft die InnoAcademy an der Hochschule Mittweida und in den ersten drei Wochen war einiges los…

Die Teilnehmenden haben die Zeit genutzt, um die Unternehmen, in denen sie ihr Praktikum absolvieren, besser kennenzulernen und einen Einblick zu bekommen, in welchen Bereichen innovative Ideen eingebracht werden könnten.

An der Hochschule Mittweida trafen sie auf ihre Coaches des Gründernetzwerks SAXEED, die sie auf ihrem Weg durch das Praktikum begleiten und unterstützen. Das gegenseitige Kennenlernen und der Aufbau von Vertrauen für ein gutes Miteinander waren das Ziel der ersten beiden Tage an der Hochschule.

So wurden u. a. die Erstellung von Personas und das Business Model Canvas dazu genutzt, um sich und sein Praktikumsunternehmen vorzustellen. Des Weiteren wurden gemeinsame Wertvorstellungen als Basis der weiteren Zusammenarbeit herausgearbeitet und präsentiert, so dass nach zwei Tagen ein Teamvertrag entwickelt werden konnte, an dessen Regeln sich die Teilnehmenden in den nächsten Wochen orientieren sollen.

Weiterhin haben die Teilnehmenden an einem „Design Thinking in a Nutshell Workshop” teilgenommen, bei dem sie den Prozess des Design Thinking und einige Methoden davon kennenlernen konnten. Natürlich wurden die neuen Erkenntnisse auch gleich umgesetzt und ausprobiert. Von der Wahl einer Aufgabenstellung bis zur Erstellung eines Prototyps, dessen Vorstellung und der Testung durchliefen die Teilnehmenden in kurzer Zeit einen kompletten Zyklus der Methodik. Hierbei waren sie mit vollem Eifer dabei und haben sich direkt kreativ auf dem digitalen Whiteboard ausgetobt.

In den nächsten Wochen werden die Teilnehmenden noch einmal etwas tiefer in die einzelnen Schritte des Design Thinking Prozesses eintauchen. Dabei befassen sie sich konkret mit ihrer Aufgabenstellung sowie den Rahmenbedingungen des Unternehmensumfeldes. Da Design Thinking eine kundenzentrierte Methode ist, soll den Praktikanten nach und nach vermittelt werden, wie man Empathie für Menschen aufbaut. Im unternehmerischen Kontext sind das in vielen Fällen die Kundinnen und Kunden der beteiligten Firmen. So können erste Erkenntnisse über diese gesammelt werden, um Bedürfnisse frühzeitig zu erkennen und einzubeziehen, sodass Marktpotenziale frühzeitig erkannt und ressourceneffizient genutzt werden können.

Wir freuen uns auf weitere spannende Wochen mit unseren Teilnehmenden sowie unseren Partnerunternehmen im Rahmen der InnoAcademy.