SAXEED Blog

Von der Hochschule an den Markt: Mit dem Bootcamp ab Ende Mai 2022 zur EXIST-Förderung

EXIST und Gründernetzwerk SAXEED unterstützen Hochschulabsolventinnen und -absolventen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende bei der Entwicklung ihrer Gründungsvorhaben mit finanziellen Zuschüssen und Know-how

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) bietet zur Unterstützung der Gründungsvorbereitungen die sogenannten EXIST-Förderprogramme an. Die beiden Programme, das EXIST-Gründungsstipendium sowie der EXIST-Forschungstransfer, unterstützen Gründerteams bei der Umsetzung ihrer Gründungsidee durch die Sicherung des persönlichen Lebensunterhalts sowie die Übernahme von Sachausgaben und Coaching in beträchtlicher Höhe. So sollen die Anzahl und der Erfolg technologieorientierter und wissensbasierter Unternehmensgründungen erhöht werden.

HochschulabsolventInnen, WisselschaftlerInnen oder Studierende mit Interesse an einem EXIST-Förderstipendium können sich beim Gründernetzwerk SAXEED in genau dieser Hinsicht Unterstützung suchen. Ab dem 30. Mai startet das nächste EXIST-Bootcamp an den vier SAXEED-Standorten. Innerhalb von vier Wochen – mit einwöchiger Pause nach zwei Wochen – erhalten GründerInnen hier fachliche Unterstützung bei der Erstellung des EXIST-Förderantrages. Dazu stellen jeweils montags erfahrenen SAXEED-GründerberaterInnen die einzelnen Themengebiete des Antrages mit fachlichem Input, Beispielen und entsprechenden Übungen vor. Von Montagnachmittag bis Donnerstagnachmittag bearbeiten die Teams eigenständig das Themengebiet des jeweiligen Antragteils. Am Freitag erfolgt die Feedback-Runde, in der GründerberaterInnen von SAXEED wertvolle Hinweise und Anregungen zum bis dahin geschriebenen Antragsteil geben. Zudem können sich die Teams untereinander über die Herausforderungen der aktuellen Woche austauschen. Über das Wochenende wird das Feedback durch das Team eingearbeitet und das Themengebiet abgeschlossen. Jede Woche erfolgt ein analoger Durchlauf, bis alle vier Antragteile fertiggestellt sind.

Ist die Förderung erfolgreich eingeworben, unterstützt SAXEED die zukünftigen GründerInnen auch während der Projektlaufzeit. Das Projekt PinPoint ist so beispielsweise seit März 2021 Mitglied der 2. Klasse der SAXEED-Masterclass. Dieser 18-monatige Frühphaseninkubator für Gründungsprojekte mit EXIST-Förderung kombiniert einen strukturierten Coachingfahrplan, intensive Beratung und Wissensvermittlung mit gemeinsamen Büroarbeitsplätzen.

Weitere Informationen zum EXIST-Bootcamp und zur EXIST-Antragstellung erteilen Michael Cherkaskyy (michael.cherkaskyy@saxeed.net | Telefon 0371 531-33526) bzw. die jeweiligen GründerberaterInnen am Standort.